Wie vermeide ich Reparaturen am Haygain?

Der Heubedampfer lässt sich nicht mehr einschalten, die Sicherung fliegt auf einmal raus und das Wasser wird nicht mehr warm? Wir wissen, wie ärgerlich es ist, wenn der Haygain nicht mehr funktioniert. Schließlich ist Ihr Pferd ja auch auf das bedampfte Heu angewiesen. Viele Reparaturen lassen sich aber vermeiden – mit ein paar einfachen Tipps.

Tipp 1: Regelmäßig entkalken

Im Heubedampfer befindet sich eine Heizspirale – ähnlich wie bei einem handelsüblichen Wasserkocher. Hier kann sich Kalk ablagern und Risse an der Heizspirale verursachen. Aus diesem Grund fliegt auch der FI-Schutzschalter raus, denn Strom und Wasser kommen dann in Kontakt. Es ist ebenfalls möglich, dass solche Risse zuerst vom Kalk überdeckt bleiben. Wird das Gerät nach langer Zeit dann wieder entkalkt, treten die Risse zum Vorschein und das Gerät funktioniert plötzlich nicht mehr.

Lösung: Regelmäßiges Entkalken, alle 4-6 Wochen je nach Härtegrad des Wassers. Wer beim Entkalken sieht, dass sehr viele Kalkbrocken aus dem Bedampfer ausgespült werden, sollte den Entkalkungsabstand verkürzen. 

In Gegenden mit hohem Kalkanteil im Wasser sollte der Heubedampfer nach jeder Inbetriebnahme entleert und beim nächsten Mal mit frischem Wasser gefüllt werden. So werden Kalkreste mit ausgespült. Es ist ebenfalls wichtig, kein kaltes Wasser auf eine heiße Heizspirale aufzufüllen. 

Tipp 2: Sauberes Leitungswasser verwenden

Auch Ablagerungen aus z.B. Eisen oder anderen Mineralien führen zur Korrosion und fördern Lochfraß an der Heizspirale und dem Kessel, wenn das Gerät etwa mit Brunnenwasser betrieben wird. Deshalb sollte zur Bedampfung stets sauberes Leitungswasser verwendet werden. 

Tipp 3: Gerät nie leer laufen lassen

Wird das Gerät nach erfolgter Bedampfung nicht ausgeschaltet, läuft es weiter, bis sich kein Wasser mehr im Bedampfer befindet. Dadurch wird die Thermosicherung ausgelöst, denn diese reagiert auf übermäßige Hitze im Gerät. Die Thermosicherung muss anschließend ausgetauscht werden, bevor das Gerät wieder funktionstüchtig ist.

Lösung: Stets darauf achten, wie lange der Heubedampfer in Betrieb ist und entsprechend ausschalten. Wir empfehlen die Verwendung eines Timers. 

Tipp 4: Im Winter den Heubedampfer im Warmen lagern

Verbleibt Wasser nach erfolgter Bedampfung im Kessel und gefriert, verursacht dies Defekte an der Heizspirale. Wir empfehlen, nach jeder Bedampfung das Wasser auszuschütten und den Bedampfer im beheizten Innenraum zu lagern, wo keine Minustemperaturen herrschen. 

Ist ein Missgeschick doch passiert, hilft der Farm & Stable Reparaturservice gerne weiter. Weil die beschriebenen Defekte aber überwiegend von der Nutzung abhängig sind, werden sie oft nicht im Rahmen der Garantie übernommen. Die gute Nachricht lautet aber: Bei korrekter Pflege haben Sie sich ein Gerät zugelegt, das Ihrem Pferd noch lange guttun wird.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
HAYGAIN Heubedampfer HG-2000 HAYGAIN Heubedampfer HG-2000
Inhalt 1 Stück
2.896,80 € *
Haygain Heubedampfer HG-One Haygain Heubedampfer HG-One
Inhalt 1 Stück
1.009,80 € *
HAYGAIN Heubedampfer HG-2002 HAYGAIN Heubedampfer HG-2002
Inhalt 1 Stück
3.774,00 € *
TIPP!
Haygain Heubedampfer HG600 Haygain Heubedampfer HG600
Inhalt 1 Stück
2.100,01 € *