Es ist leicht zu glauben, dass Ihr Pferd nie hustet, weil Sie es nie hören, dass es tatsächlich nie hustet. Aber wie viel Zeit verbringen Sie wirklich mit Ihrem Pferd - eine Stunde am Tag oder mehr? Die meisten Reitpferde sehen ihre Besitzer für ein paar Stunden pro Woche, sicher nicht 24 Stunden am Tag.
Heu gilt als Grundnahrungsmittel für unsere Pferde. Da Heu ein Naturprodukt ist, ist es abhängig von nicht zu beeinflussenden Faktoren. Die Wetterlage hat hier beispielsweise einen sehr großen Einfluss. Daher ist daher nicht verwunderlich, dass sich Heu als Endprodukt in unterschiedlichen Qualitäten repräsentiert.

Doch was gilt als gut und was als schlecht?
Herzlich Willkommen in der Welt der Pferde.

Vom 12.04.- 14.04.19 zieht es uns in die Holsteinhallen nach Neumünster
Atemwegserkrankungen bei Pferden sind sehr häufig und können durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden. Sowohl bakterielle, virale als auch nicht infektiöse Auslöser, wie Umweltallergene, können diese Atemwegserkrankungen verursachen.
Gelenksprobleme bei Pferden sind eines der häufig diskutierten Themen in der gesamten Pferdewelt. Zur Behandlung dieser stehen Ihnen eine Reihe von Therapien und Nahrungsergänzungsmitteln zur Verfügung.
Das meiste Wissen über Knochenentwicklung und Pferdeernährung wurde erst durch zahlreiche Studien in den letzten 40 Jahren erarbeitet. Pferdekrankheiten, das beste Pferdefutter zur Gewichtszunahme, Fohlenernährung und allgemeine Fütterungsfragen sind aktuelle Themen, die uns beschäftigen. Erkrankungen wie Osteochondrose, Knochenanomalien, Knochenzysten und das OCD-Problem können durch schnelles Wachstum oder mangelnde Kenntnisse bezüglich des Nährstoffbedarfs endstehen und hinterlassen bleibende Schäden.